Kategorien
Poker lernen

Ist Poker kompliziert?

[toc]

Ist Poker komplizierter als andere Spiele?

Vor kurzem hat Kristina gemeint, das pokern schon eine kleine Wissenschaft sei.

Ist das wirklich so? Ich glaube ja nicht, aber ich bin da natürlich auch voreingenommen. Denn Texas Holdem ist ja eine der beliebtesten Arten von Poker die es gibt, eben weil es so einfach ist. Aber ist es komplizierter als andere Spiele wie Skat, Romme, Canasta, Brigde oder gar Schach?

Poker vs. Schach

Nehmen wir das Beispiel Schach. Schach wird ja öfter als ein Spiel beschrieben, was sehr schwer ist oder für das man intelligent sein muss. Die Regeln von Schach können aber bestimmt die meisten. Zumindest wissen die meisten wie man die Figuren bewegt, oder wann Sie eine Partie gewonnen oder verloren haben. Das ist doch schon mal was und dürfte dem gleich kommen, wenn man grundsätzlich weiß, wie man pokert. Erst wenn man im Schach erkennt, dass sich eine Partie in Eröffnung, Mittelspiel und Endspiel gliedert, ist man einen Schritt weiter. Das entspricht im pokern den Wissensstand, wie ich ihn schon einmal in meinem Blog beschrieben habe.

Mit diesem Grundwissen im Schach kann man aber auch noch nicht erfolgreich spielen. Man braucht auch hier eine Strategie um dauerhaft gut zu sein. Man spielt im Schach z.B. gerne offene oder geschlossene Eröffnungen. Man paukt Theorie und das viel mehr als im pokern. Da ist die von mir für pokern vorgestellte Strategie wesentlich weniger. Fragt mal einen (Vereins-)Schachspieler wie viele Stunden er im Monat so für Theorie oder Strategie und Taktik aufwendet. Das ist ganz schön viel, wenn er nicht nur Bezirksklasse spielen möchte.

Poker vs. Lotto

Natürlich gehört zum pokern auch eine gewisse Portion Glück, aber dieses Glück ist bei lediglich 52 Karten doch wesentlich berechenbarer als z.B. Lotto. Da ist die Chance 6 richtige mit Superzahl zu bekommen glaube ich rund 1 zu 140 Millionen. Und Lotto spielen doch sehr viele Leute. Na gut, beim Lotto muss man nix dolles machen. Man geht ins Geschäft, sagt das man einen Quicktip abgegebn möchte und keine zwei Minuten später ist alles erledigt. Aber spannend und aufregend ist das eigentlich nicht, oder?

Wer Lotto spielen möchte kann gerne mal folgenden Werbelink anklicken:

Poker und Mathe

Natürlich gehört zum erfolgreichen pokern auch ein gewisses Maß an Mathematik. Aber das sind doch keine komplizierten Berechnungen, wenn ich überlegen muss, wie viele Karten verbessern meine Hand (z.B. 9 Karten). Wenn man sich bewusst macht, dass jede Karte circa einen Wert von zwei Prozent ausmacht, dann ist das berechnen von 9 Karten mal 2 Prozent gleich 18 Prozent doch nicht so wild. Und wenn ich überlegen muss, ob der von meinem Gegner gebettete Betrag mehr als 50 Prozent des Pots ausmacht oder nicht, dann kann das doch nicht so wild sein.

Pokern und bluffen

Zum pokern gehört natürlich auch bluffen. Allerdings sollte man sich hier bewusst machen, dass ein gelungener Bluff zwar gerne im Fernsehen gezeigt wird, dieses aber nicht all zu häufig vorkommt. Und nicht gelungene Bluffs werden fast nie im Fernsehen gezeigt. Ich jedenfalls habe bisher nur einen einzigen Bluff im Fernsehen gesehen der nicht funktioniert hat.
Und auch beim Skat kann man bluffen (z.B. mauern), es gibt also auch andere Spiele in denen der Bluff Teil des Spiels ist.

Was meint ihr?

Ich wundere mich eigentlich immer darüber, wenn gesagt wird, dass dies ein kompliziertes Spiel ist. ich halte andere Spiele für wesentlich komplizierter. Ich denke da z.B: an Spiele wie Go. Was sagt ihr dazu, dass Poker ein kompliziertes Spiel ist? Seht ihr das genauso? Gebt doch bitte euren Kommentar dazu ab

Ach ja, Kristinas Blog dürfte Ihr auch gerne mal einen Besuch abstatten

Kategorien
Poker 2020

Pokerabrechnung für das erste Quartal 2020

[toc]

Pokerabrechnung 1. Quartal 2020

März 2020

Wieder ein Monat vorbei. Und wieder ein Monat in dem ich Gewinn gemacht habe.

Zwar ist es diesmal nicht so viel wie im Monat vorher, aber dafür das ich schon bei 50 Dollar im minus war ist es noch ganz gut gelaufen finde ich.

Hier nun der Graph für März 2020

Poker_Praph_März_2020-NL_Winamax
Poker_Praph_März_2020-NL_Winamax

Es sind doch tatsächlich noch knapp 20 Dollar Plus geworden. Und wie man an dem Graphen erkennen kann, ist es diesen Monat ganz schön rauf und runter gegangen. Poker ist halt ein Spiel mit einer ziemlichen Varianz. Auf Dauer setzt sich aber die bessere Strategie durch.

Auffälig ist, dass derzeit unheimlich viele Leute bei Winamax sind. Wenn ich mir so die userzahl ansehe, dann sind das knapp doppelt so viele wie noch im Dezember oder Januar.

Mir ist bei der Durchsicht der vergangenen beiden Jahre (so lange spiele ich jetzt bei Winamax) aufgefallen, dass dies der erste März ist, in dem ich mal plus hatte. In den vergangenen 2 Jahren habe ich im März jeweils minus gemacht.

 

1. Quartal 2020

Dieses Quartal lief ja schon mal ganz gut für mich beim pokern.

Poker-Graph_1_Quartal-2020
Poker-Graph_1_Quartal-2020 NL Winamax

Es sind 181 Dollar die ich in diesem Quartal plus gemacht habe. Das bringt mich meinem Ziel, dieses Jahr mal 500 Dollar plus zu machen doch schon ein gutes Stück voran, bzw. ist eine gute Grundlage. Ich denke mal, das es in den folgenden Monaten nicht immer so gut laufen wird und bestimmt auch vereinzelte Monate dabei sein werden, in denen ich kein plus mache. Aber das werde ich ja dann feststellen.

 

Pokern mit Echtgeld

Gestern habe ich bei Quora eine Frage gesehen, die mich erst einmal aufgeschreckt hat.

Die Frage war: “Bietet Poker-Stars noch Echtgeld an in Europa? Ich dachte PokerStars.eu tut das nicht mehr.”

Da bin ich erst mal auf die Seite von Poker-Stars gegangen und habe mich dort ein wenig umgesehen. Dort habe ich nichts gefunden. Also mal meinen Poker-Stars-Client gestartet und mich eingeloggt. Dort kamen zum Glück keine Hinweise, dass das Poker spielen um Echtgeld nicht mehr erlaubt sei bei Poker-Stars.

Anschließend habe ich mal ein paar Tische geöffnet und habe ein paar Hände gespielt. Auch das war kein Problem – im Gegenteil. Mit rund 360 Händen habe ich mal eben 3,80 Dollar plus gemacht. Da waren aber auch ein paar Leute an den Tischen – unglaublich wie schlecht die gespielt haben.

Wenn es sich lohnt Poker zu spielen, dann wohl jetzt zu Zeiten von Corona. Viele Leute die absolut keine Ahnung haben und trotzdem ihr Glück versuchen, aber meistens halt verlieren. Von denen werden einige bestimmt beim pokern bleiben. Und auch aus Deutschland werden spätestens nächstes Jahr, wenn der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft ist, wieder wesentlich mehr Leute pokern. Ist doch eigentlich ein guter Grund um anzufangen, oder nicht?

 

Turniere

Ab und an spiele ich ja mal ein paar Turniere. Eigentlich mag ich diese ja nicht so, da ich halt gezwungen bin, diese bis zum Ende zu spielen. Natürlich könnte ich einfach nicht mehr weiter spielen aber was soll das? Wo sollte da der Sinn sein Einsatz für ein Turnier zu zahlen um es dann nicht zu Ende zu spielen

Auf jeden Fall schlage ich immer wieder die Hände über den Kopf zusammen, wenn ich sehe, mit welchen Händen die Leute Preflop All-In gehen. Und dann damit tatsächlich auch noch gewinnen. Natürlich gewinnt nicht jeder der mit schlechten Karten All-In geht, aber einige wenige scheinen das Glück ja gepachtet zu haben.

Wie dem auch sei, natürlich habe ich unter dem Strich bei den Turnieren mal wieder Verlust gemacht. Ich kann es scheinbar einfach nicht. Vielleicht sollte ich mal eine entsprechende Strategie dazu anwenden.

Kategorien
Poker lernen Grundregeln beim Poker Texas Holdem

Poker lernen für Anfänger – mache Gewinn mit der richtigen Strategie auf NL2

Willkommen bei Poker lernen für Anfänger – mache Gewinn mit der richtigen Strategie!

Du hast die Regeln für No Limit Texas Holdem, das Ranking der Hände schon gelesen und weißt auch wie man No Limit Texas Holdem spielt? Dann können wir ja schon loslegen.

 

Ich zeige euch, wie Ihr als Anfänger bei 6er-Tischen mit der richtigen Strategie Gewinn macht. Die am besten für Anfänger beim Poker geeignete Strategie bei No Limit Texas Holdem (NL2) ist die [toc]

Big Stack Strategie

Grundlegendes für Anfänger

Big Stack Strategie (BSS) bedeutet, dass ihr immer mit einem vollen Stack (100 Big Blinds) an den Tisch geht und auch immer mindestens 100 Big Blinds haben müsst. Dazu könnt ihr in den Einstellungen des jeweiligen Pokerraums den “automatischen Rebuy” aktivieren müsst. Dies könnt ihr aber auch noch direkt am Tisch nachholen.

Eine No Limit Texas Holdem Hand (Hole Cards) besteht aus zwei verschiedenen Karten. Dabei werden die folgenden Abkürzungen benutzt:

A = Ass, K = King, Q = Queen (Dame), J = Jack (Bube), T = Ten (10)
“s” steht für “suited” (beide Karten haben die gleiche Farbe).
“o” steht für “off suited” (beide Karten haben die unterschiedliche Farben).

KQs bedeutet demnach:
KönigDame,   KönigDame,   KönigDame,   KönigDame,

KQo bedeutet demnach:
König,   KönigDame,   KönigDame,   KönigDame,

KönigDame,   KönigDame,   KönigDame,   KönigDame,

KönigDame,   KönigDame,   KönigDame,   KönigDame.

Die folgenden Starting Hand Charts zeigen dir für alle Positionen bei den 6er-Tischen, mit welchen Händen es sich lohnt in die Hand einzusteigen.

Starting Hand Charts

Starting Hand Chart für MP2

Starting Hand Chart für MP2
Aus der MP2 Position erhöhen wir immer mit 4 Big Blinds (bb)

 

Starting Hand Chart für MP3 und CO

Starting Hand Chart MP3und CO
Aus den Positionen MP3 und CO erhöhen wir immer mit 3 Big Blinds (bb)

 

Starting Hand Chart für BTN und SB

Starting Hand Chart Button (BTN) und Small Blind (SB)
Aus dem Button erhöhen wir mit 2,5 Big Blind (bb).
Aus dem Small Blind erhöhen wir mit 3 Big Blind (bb).

 

Starting Hand Chart für BB

Starting Hand Chart Big Blind
Starting Hand Chart Big Blind

Die jeweiligen Grafiken könnt ihr euch abspeichern.

 

Bedeutung der Farben

grün: Dies sind die stärksten Hände. Du steigst in die Hand ein wenn

  • vorher noch niemand in die Hand eingestiegen ist
  • vorher ein Limper (jemand der nicht erhöht hat, sondern lediglich gecallt hat) in die Hand eingestiegen ist
  • vorher bereits erhöht wurde auf das 3,5 fache des vorherigen Einsatzes (3bet)
  • nach Deiner Erhöhung nochmal erhöht wurde auf das 3-fache, bis hin zum All-In


gelb
: Dies sind schon sehr gute Hände und meistens besser als das was Dein Gegner an Händen spielt.

  • Du steigst in die Hand ein, wenn vorher noch niemand in eingestiegen ist
  • Du steigst in die Hand ein, wenn vorher ein Limper in die Hand eingestiegen ist
  • Du spielst diese Hand nicht, wenn es vorher bereits eine Erhöhung gab. Es sei denn, Du sitzt mit dieser Hand im Big Blind, dann spielst Du diese wie Orange Hände.
  • Du steigst aus der Hand aus, wenn es nach Dir eine Erhöhung gibt


rot
: Sind nicht mehr ganz so gute Hände und teilweise spekulativ. Sie dienen in erster Linie dazu, die Blinds zu stehlen.

  • Du steigst in die Hand ein, wenn vorher noch niemand in eingestiegen ist
  • Du spielst die Hand nicht, wenn vorher ein Limper in die Hand eingestiegen ist
  • Du spielst diese Hand nicht, wenn es vorher bereits eine Erhöhung gab
  • Du steigst aus der Hand aus, wenn es nach Dir eine Erhöhung gibt

Orange: Kommen nur im Big Blind vor. Sie sind gut genug um sie zu callen,

  • wenn die Erhöhung aus den Postionen Co bis SB kommt
  • Dein Gegner noch mindestens 50 bb auf dem Tisch liegen hat
  • die Erhöhung Deines Gegners nicht mehr als 4 bb beträgt

Hier müssen alle Bedingungen erfüllt sein!

 

Welche Karten können sonst noch gecallt werden?

Gab es vor Dir eine Erhöhung, kannst Du folgende Karten callen:

  • AQs und AQo, wenn Du mit diesen Karten in den Positionen MP3 bis BTN sitzt und die Erhöhung maximal 4 bb beträgt.
  • AJs, KQs und KQo, wenn Du mit diesen Karten in den Positionen CO und BTN sitzt und die Erhöhung maximal 4 bb beträgt.
  • jedes Pärchen, wenn Du mit diesen Karten in den Positionen MP3 bis BTN sitzt und die Erhöhung maximal 4 bb beträgt.

Gab es vor Dir eine Erhöhung auf maximal 4 bb und einen Call, kannst Du in den Postionen CO und BTN auch suited connectors (54s bis QJs) callen.

Gab es vor Dir eine Erhöhung auf maximal 4 bb und zwei Caller, kannst Du suited connectors (54s bis QJs) in allen Positionen callen.

Gab es vor Dir eine Erhöhung auf maximal 4 bb und zwei Caller, kannst Du jeden suited Ass in den Position BTN und BB callen.

Mit diesen Karten steigst Du natürlich aus, wenn es nach Dir eine weitere Erhöhung gibt.

 

Sonderregeln

Call 20 Regel: Diese Regel gilt ausschließlich für Pärchen, die man nach dem Starting Hand Charts eigentlich nicht mehr spielen dürfte. Da man mit diesen Händen sehr versteckt ein Monster (Drilling/Set) erreichen kann gilt hier eine Sonderregel. Wenn vor Dir gelimpt wurde, dann kannst Du Dein Pärchen ebenfalls callen. Wird nach Dir erhöht, dann kannst Du trotzdem Dein Pärchen callen, wenn Du und Dein Gegner noch mindestens das 20-fache der Erhöhung besitzt.

Call 18 Regel: Diese Regel gilt ausschließlich für Pärchen, da man hiermit sehr versteckt ein Monster (Drilling/Set) erreichen kann. Hast Du mit einem Pärchen erhöht und nach Dir erfolgt eine weitere Erhöhung (3-bet), kannst Du die Hand trotzdem weiterspielen, wenn Du und Dein Gegner noch mindestens das 18-fache der Erhöhung besitzt.

Minraise-Regel 1: Was ist ein Minraise? Ein Minraise ist eine Mindesterhöhung, also eine Erhöhung um 2 Big Blinds.
Wird vor Dir aus den Positionen MP2 und MP3 auf 2 Big Blinds erhöht, dann behandelst Du dies als Limper. Du erhöhst dann Deine Bet um das 4-fache + 2 Big Blinds für jeden weiteren Caller.
Beispiel 1: Aus der Position MP2 wird auf 2 Big Blinds erhöht. Du sitzt auf der Position CO und hälst KQs und erhöhst auf 8 Big Blinds.
Beispiel 2: Aus der Position MP2 wird auf 2 Big Blinds erhöht und in MP3 wird gecallt. Du sitzt auf der Position CO und hälst KQs und erhöhst auf 10 Big Blinds.

Minraise-Regel 2 :Wird Du nach Deiner Erhöhung geminraist, kannst Du jede Erhöhung mitgehen, solange Dein Gegner noch 50 Big Blinds auf dem Tisch hat.

Minraise-Regel 3: Sitzt Du im Big Blind kannst Du jeden Minraise aus Jeder Position callen, wenn Du eine suited Hand oder einen Ass oder zwei Brodway-Karten hast. Dein Gener sollte aber noch mindestens 40 Big Blinds in seinem Stack haben.

Blind Post Regel: Manchmal kommt ein neuer Spieler an den Tisch und ist nicht bereit zu warten, bis er mit dem Big Blind an der Reihe ist und setzt sofort seinen Big Blind um mitzuspielen. Diesen Spieler behandeln wir als Limper. Hier beträgt die Erhöhung das 4-fache + 1 Big Blind je Limper.

 

Postflop

Odds § Outs

Zuerst solltest Du Dir die Grundlagen für Odds § Outs sowie Pot Odds in den folgenden 3 Videos ansehen.

 

 

Was hast Du bekommen?

Am Flop hast Du zuerst zu bestimmen, welche Karten Du bekommen hast. Man unterscheidet zwischen:

  • made Hands
  • Monster
  • starke Draws
  • wertlose Hände

Was ist eine made Hand? Ihr haltet  KönigDame auf der Hand und am Flop kommen DameSiebenDrei. Somit habt Ihr jetzt ein Pärchen Damen und das Toppair. Ein Overpair, z.B. KönigKönig ist auch eine made Hand.

Was ist ein Monster? Jede Hand, die laut Ranking besser ist als eine made hand, z.B. zwei Pärchen, Drilling, Flush, usw.

Was ist ein starker Draw? Hierzu zählen Flushdraws und Straightdraw.
Flushdraws : Ihr haltet  KönigDame auf der Hand und am Flop kommen AssSiebenDrei. Um den Flush zu vervollständigen fehlt Dir noch eine Karte, entweder BubeZehnNeunAchtSechsFünfVierDreiZwei.
Straightdraw: Ihr haltet  KönigDame auf der Hand und am Flop kommen BubeZehnDrei. Um die Straße zu vervollständigen fehlt Dir noch eine Karte, entweder AssAssAssAssNeunNeunNeunNeun.

Was sind wertlose Hände? Alle anderen Handkombinationen. Es sei denn, Du hast die entsprechenden Odds § Outs, dann kannst Du natürlich am Flop und Turn callen.

 

Wie jetzt spielen?

Du hast vor dem Flop erhöht:

Made Hands: Du bettest 2/3 der Potgröße, wenn Du am Flop, Turn und River. Sofern Dein Gegner Dich raist, wirfst Du die Hand weg.

Monster: Monster sind wesentlich stärker als Made Hands. Mit Monstern bettest Du ebenfalls 2/3 des Pots am Flop, Turn und River. Sofern Dein Gegner Dich raist, erhöhst Du nochmals um das 3,5-fache bis hin zu einem All-In.
Hast Du eine der grün gekennzeichneten Hände in einer preflop-3-bet Situation und Deine Hand ist die vermutlich stärkste, dann spielst Du diese Hand wie ein Monster.

starke Draws: Hier bettest Du ebenfalls 2/3 der Potgröße am Flop und am Turn. Wenn Du Deinen Draw nicht vervollständigen kannst, spielst Du am River nur noch Check/Fold. Erhälst Du am Flop oder Turn ein Minraise auf das doppelte, callst Du. Ist die Erhöhung größer, foldest Du.
Bei einer Kombination aus Flushdraw und Straightdraw hast Du einen Monsterdraw. Einen Monsterdraw spielst Du am Flop – und nur am Flop – wie ein Monster.
wertlose Hände: Bei einem Gegner bettest Du am Flop mit 50% des Pots. Wenn Dein Gegner Dich raist, dann foldest Du. Wenn Dein Gegner Dich callt, dann spielst Du nur noch Check/Fold.

Donkbet: Manchmal wirst Du gedonkt, also Dein Gegner bettet schon, bevor Du die Möglichkeit hattest zu betten. Bei einer donk am Flop bis zu 2 Big Blind, erhöhst Du auf 2/3 des Pots, jedoch mindestens auf das 4-fache der donk. Erhöht Dein Gegner am Flop weiter, foldest Du. Du foldest auch, wenn die donk höher als 2 Big Blind ist, es sei denn, Du hast ein Monster oder Monsterdraw.

 

Du hast vor dem Flop gecallt:

Made Hands: Diese kannst Du checken/callen am Flop gegen eine Bet von 3/4 der Potgröße, am Turn gegen eine Bet von 2/3 der Potgröße und am River gegen 50% der Potgröße. Erfolgt nach Deinem Call eine weitere Erhöhung foldest Du.

Monster: Diese bettest Du direkt mit 2/3 des Pots am Flop, Turn und River. Sofern Dein Gegner Dich raist, erhöhst Du nochmals um das 3,5-fache bis hin zu einem All-In.

starke Draws: Diese kannst Du checken/callen am Flop und am Turn gegen eine Bet von 50% der Potgröße. Wenn Du Deinen Draw nicht vervollständigen kannst, spielst Du am River nur noch Check/Fold. Erhälst Du am Flop oder Turn ein Minraise auf das doppelte, callst Du. Ist die Erhöhung größer, foldest Du. Es sei denn, Du hast die entsprechenden Odds § Outs, dann kannst Du natürlich am Flop und Turn callen.
Bei einer Kombination aus Flushdraw und Straightdraw hast Du einen Monsterdraw. Einen Monsterdraw spielst Du am Flop – und nur am Flop – wie ein Monster.

wertlose Hände: Wenn Dein Gegner am Flop bettet dann foldest Du. Wenn Du nur einen Gegner hast und dieser, obwohl er Preflop erhöht hat, Dich nicht bettet, dann bettest Du 2/3 der Potgröße. Callt Dein Gegner den Flop und Du triffst am Flop nichts, dann checkst Du. Auf eine Bet Deines Gegners foldest Du.

 

Niemand hat Preflop erhöht:

Hier spielen wir einfach unsere Kategorie entsprechend der Aufstellung (Made Hand, Monster, starker Draw, wertlose Hand).  Hast Du nur einen Gegner und eine wertlose Hand, dann bettest Du einmal am Flop 50% der Potgröße. Bei mehreren Gegnern und einer wertlosen Hand spielst Du check/fold.

 

Bankrollmanagement

Das Bankrollmanagement hilft Dir dabei, Dein Geld zu behalten, bzw. nicht komplett Pleite zu gehen. Es hilft Dir, in den Limits aufzusteigen und sagt Dir auch, wenn Du das Limit, welches Du spielst, wieder nach unten korrigieren musst.

Hierbei wird als Berechnungsmaßstab der Stack benötigt. Ein Stack ist ein kompletter Buy-In, in unserer Strategie also 100 Big Blinds. Hast Du 25 Stacks des nächsthöheren Limit erreicht, dann kannst Du das Limit nach oben wechseln. Hast Du nur noch 25 Stacks des nächstniedrigeren Limits, dann musst Du im Limit wieder absteigen.

Beispiel: Du hast 50 Euro eingezahlt und spielst No Limit 2. Ein Stack sind jetzt 2 Euro. Mit diesen 50 Euro spielst Du so lange No Limit 2, bis Dein Konto einen Betrag i.H.v. 125 Euro ausweist. Ab diesem Betrag kannst Du in das nächste Limit, No Limit 5, aufsteigen. Ab No Limit 5 beträgt ein Stack 5 Euro (5 Euro mal 25 Stacks = 125 Euro). Fällt Dein Konto wieder auf 50 Euro, musst Du wieder No Limit 2 spielen, da Du nur noch 25 Stacks des tieferen Limits hast (2 Euro mal 25 Stacks = 50 Euro).

Die Anzahl der Stacks kannst Du selbst bestimmen. Möchtest Du lieber erst ab 30 oder 40 Stacks auf-/absteigen ist das auch in Ordnung. 25 Stacks sind aber das absolute Minimum!

 

Wichtige Hinweise

  • Insbesondere als Anfänger sollte man erst mal langsam anfangen. Spiele nicht mehr als 2 Tische gleichzeitig, damit Du genug Zeit zum überlegen hast.
  • Spiele am Anfang nicht mehr als eine Stunde.
  • Lass Dich nicht durch irgendwelche wilden Aktionen von anderen Spielern verrückt machen. Spiele einfach das was Du gelernt hast.
  • Vermeide komplizierte Situationen.
  • Wenn Du Dir in einer Hand nicht sicher bist was Du machen sollst, dann folde.
  • Wenn es für Dich an einem Tisch nicht läuft dann verlasse ihn einfach, auch wenn Du an diesem Tisch Verlust gemacht hast.
  • Beobachte Deine Gegner, mache Dir Notizen wenn Dir etwas auffällt (z.B. geht mit 96o preflop All-In). Hierzu bieten einzelne Pokerräume wie z.B. Winamax Dir die Möglichkeit, für jeden einzelnen Gegner Notizen zu machen.
  • Überprüfe anschließend ob Du die Hände korrekt gespielt hast. Viele Pokerräume bieten Dir die Möglichkeit, die gespielten Hände nochmal anzusehen.
  • Bist Du Dir nicht sicher, ob Du eine Hand korrekt gespielt hast, kannst Du diese natürlich gerne hier posten und ich werde sie dann anschließend kommentieren.
  • Bluffe – wenn überhaupt – nur sehr selten.
  • Spiele nur Tische, an denen mindestens weitere 4 Spieler sitzen. Weniger als 4 Spieler sind als Anfänger einfach zu kompliziert.
  • Teile Deine Gegner in laufe der Zeit in Kategorien (schlechter Spieler, looser Spieler, Calling Station, regular, usw.) ein. Hierzu bieten einzelne Pokerräume wie z.B. Winamax Dir entsprechende Möglichkeiten an.
  • Wenn Du schon sicher in Deinem Spiel bist, erhöhe langsam die Anzahl der Tische die Du gleichzeitig spielen möchtest.
  • Versuche eine gute Tischwahl zu treffen. Ein guter Tisch ist einer, an dem viele schlechte Spieler sitzen.
  • Wenn Du in höhere Limits wechselst, wird es notwendig sein, Deine Strategie anzupassen.

 

Abschließende Worte

Die Dir hier gezeigte Strategie habe ich vor diversen Jahren genauso gelernt. Wie viele andere habe ich mit dieser Strategie Gewinn gemacht. Auch Du wirst mit dieser Strategie, wenn Du Sie wie oben beschrieben anwendest, Gewinn machen. Zwar gebe ich Dir keine Garantie, aber es würde mich schon sehr wundern, wenn Du nach einem halben Jahr mit dieser Strategie nicht im Plus bist.

Diese Strategie eignet sich für No Limit 2 (NL2) Short Handed Tische. Sie ist mit leichten Anpassungen der Strategie auch mit Gewinn spielbar auf No Limit 5 und No Limit 10. Ebenfalls kannst Du Sie bei Go-Fast oder ZOOM spielen. Allerdings musst Du Dir bewusst sein, dass Go-Fast, bzw. ZOOM wesentlich aggressiver gespielt wird.

Sie ist nicht geeignet für andere Spielarten wie Turniere, Sit and Go, Twister oder was weiß ich was es da noch so an verschiedenen Varianten gibt. Möglicherweise ist diese Strategie bei Tischen mit Ante auch erfolgreich, das weiß ich aber nicht, da ich mit Ante noch nie gespielt habe. Ich kenne auch niemanden, der Tische mit Ante spielt.

Kategorien
Poker 2020

Es geht wieder aufwärts – Royal Flush

Nachdem ich letzte Woche rund 50 Dollar verloren habe ich ja eine mal geschaut woran es liegen könnte. Dabei habe ich heraus gefunden, dass ich zu lange in der Hand bleibe. Dies habe ich nun geändert.

Und siehe da, schon klappt es wieder mit dem gewinnen. Sogar einen Royal Flush habe ich nach Jahren mal wieder getroffen

Hier nun der neueste Graph:

Graph für den Monat März 2020 – bis zur 2.Woche

Anstatt 50 Dollar minus habe ich nun nur noch runde 8 Dollar minus. Und dabei habe ich diese Woche kaum gespielt oder zumindest relativ wenig.

 

Royal Flush

Manchmal spiele ich ja auch kleinere Turniere für 25 cent oder 50 cent. Natürlich gewinne ich diese nicht oder komme auch nur in die Nähe der Geldränge, aber zumindest manchmal bekomme ich eine nette Hand. So wie gestern, da habe ich doch tatsächlich mal nach einigen Jahren wieder einen Royal Flush erhalten. Hier das Video dazu:

 

Kategorien
Poker 2020

Sessionreview

Die erste Woche im März lief ja gar nicht gut. Habe rund 50 Euro Verlust gemacht.

Also muss ich erst mal wieder schauen woran das liegt. Also habe ich mir ein paar Hände der vergangenen Sessions angesehen, also eine Sessionreview, damit ich den Fehler finden kann.

Sessionreview QQ vs. AK

SB: 164.5 BB
Hero : 286.5 BB
UTG: 92.5 BB
MP: 119.5 BB
CO: 146.5 BB
BTN: 114.5 BB

SB posts SB 0.5 BB, Hero posts BB 1 BB

Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has

fold, fold, CO raises to 2.5 BB, fold, SB calls 2 BB, Hero raises to 12.5 BB, CO calls 10 BB, fold

Flop: (27.5 BB, 2 players)
Hero bets 18.5 BB, CO calls 18.5 BB

Turn: (64.5 BB, 2 players)
Hero bets 42.5 BB, CO calls 42.5 BB

River: (149.5 BB, 2 players)
Hero checks, CO checks

Hero shows (One Pair, Queens)
(Pre 57%, Flop 29%, Turn 16%)
CO shows (One Pair, Kings)
(Pre 43%, Flop 71%, Turn 84%)
CO wins 141 BB

 

Hier bin ich nur preflop noch Favorit. Natürlich bette ich den draw am flop und am river, aber der draw kommt bei mir nicht – so wie meistens diese Woche. Ich glaube nicht, das ich hier einen Fehler gemacht habe, einfach nur Pech gehabt.

 

Nun gut, nächste Hand in meiner Sessionreview.

Sessionreview AA vs. 44

SB: 222 BB
BB: 189 BB
UTG: 72.5 BB
MP: 140 BB
Hero (CO): 102 BB
BTN: 129.5 BB

SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has

UTG calls 1 BB, MP calls 1 BB, Hero raises to 6 BB, fold, fold, fold, UTG calls 5 BB, fold

Flop: (14.5 BB, 2 players)
UTG checks, Hero bets 9.5 BB, UTG calls 9.5 BB

Turn: (33.5 BB, 2 players)
UTG bets 57 BB and is all-in, Hero calls 57 BB

River: (147.5 BB, 2 players)

Hero shows (Three of a Kind, Aces)
(Pre 81%, Flop 72%, Turn 23%)
UTG shows (Flush, Ace High)
(Pre 19%, Flop 28%, Turn 77%)
UTG wins 139 BB

Hier zeigt sich ein typischer Fehler von mir. Spätestens am Turn hätte ich seinem All-in heraus gehen müssen. Aber ich kann halt nur schwer Monster wie ein set folden. Dieses Problem habe ich immer wieder.

Sessionreview 77 vs. 88

Hero (SB): 447 BB
BB: 61 BB
UTG: 117 BB
MP: 139.5 BB
CO: 100 BB
BTN: 130.5 BB

Hero posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has

fold, fold, fold, BTN raises to 3 BB, Hero calls 2.5 BB, BB calls 2 BB

Flop: (9 BB, 3 players)
Hero bets 9 BB, fold, BTN calls 9 BB

Turn: (27 BB, 2 players)
Hero bets 27 BB, BTN raises to 72.5 BB, Hero raises to 118 BB, BTN calls 45.5 BB

River: (263 BB, 2 players)
Hero bets 1 BB, BTN calls 0.5 BB and is all-in

Hero shows (Three of a Kind, Sevens)
(Pre 18%, Flop 5%, Turn 2%)
BTN shows (Three of a Kind, Eights)
(Pre 82%, Flop 95%, Turn 98%)
Hero wins 0.5 BB
BTN wins 249 BB

Habe ich hier falsch gespielt? Wahrscheinlich einfach nur Pech gehabt.

Sessionreview QQ vs. AT

SB: 62 BB
BB: 65.5 BB
Hero (UTG): 316 BB
MP: 101 BB
CO: 100 BB
BTN: 100 BB

SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has

Hero raises to 4 BB, MP calls 4 BB, CO calls 4 BB, fold, fold, fold

Flop: (13.5 BB, 3 players)
Hero bets 9 BB, MP calls 9 BB, fold

Turn: (31.5 BB, 2 players)
Hero bets 21 BB, MP calls 21 BB

River: (73.5 BB, 2 players)
Hero checks, MP checks

Hero shows (Two Pair, Queens and Twos)
(Pre 72%, Flop 74%, Turn 84%)
MP shows (Two Pair, Aces and Twos)
(Pre 28%, Flop 26%, Turn 16%)
MP wins 69.5 BB

Ach ja, was soll man sagen. Auch hier kann ich keinen Fehler bei mir erkennen, einfach nur Pech gehabt. Bin ja bis zum river immer der Favorit.

Sessionreview QQ vs. 88 vs. AQ

Hero (SB): 143.5 BB
BB: 100.5 BB
UTG: 164 BB
MP: 42 BB
CO: 111 BB
BTN: 100 BB

Hero posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has

fold, MP raises to 3 BB, CO raises to 9 BB, fold, Hero raises to 36 BB, fold, MP raises to 42 BB and is all-in, CO calls 33 BB, Hero calls 6 BB

Flop: (127 BB, 3 players)
Hero bets 85 BB, CO calls 69 BB and is all-in

Turn: (265 BB, 3 players)

River: (265 BB, 3 players)

CO shows (One Pair, Eights)

Main Pot [127 BB]: (Pre 19%, Flop 10%, Turn 0%)
Side Pot#1 [138 BB]: (Pre 19%, Flop 11%, Turn 0%)

Hero shows (Three of a Kind, Kings)

Main Pot [127 BB]: (Pre 57%, Flop 71%, Turn 90%)
Side Pot#1 [138 BB]: (Pre 81%, Flop 89%, Turn 100%)

MP shows (Straight, Ace High)

Main Pot [127 BB]: (Pre 25%, Flop 19%, Turn 10%)

Hero wins 146.5 BB
MP wins 119.5 BB

Weshalb CO sein 8er-Pärchen am Flop noch callt ist mir eigentlich unverständlich, aber gut so, so mache ich zumindest ein bisschen gewinn, nachdem ich die Hand am river noch gegen MP verliere. Da habe ich wohl nur Pech gehabt.

Sessionreview 33 vs. KQ

SB: 86.5 BB
Hero (BB): 218 BB
UTG: 278.5 BB
MP: 105.5 BB
CO: 300 BB
BTN: 154.5 BB

SB posts SB 0.5 BB, Hero posts BB 1 BB

Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has

UTG raises to 4 BB, fold, fold, fold, fold, Hero calls 3 BB

Flop: (8.5 BB, 2 players)
Hero bets 5.5 BB, UTG calls 5.5 BB

Turn: (19.5 BB, 2 players)
Hero bets 13 BB, UTG calls 13 BB

River: (45.5 BB, 2 players)
Hero bets 30.5 BB, UTG calls 30.5 BB

Hero shows (Three of a Kind, Threes)
(Pre 52%, Flop 71%, Turn 23%)
UTG shows (Flush, King High)
(Pre 48%, Flop 29%, Turn 77%)
UTG wins 100.5 BB

Wieder einmal laufe ich mit meinem set in einen Flush hinein. Nun gut, ob ich hier am Turn und river nochmal betten muss? Kann ich natürlich auch sein lassen.

 

Am Ende meiner Sessionreview stelle ich fest, dass ich zwar auch einiges Pech gehabt hatte, aber durchaus auch Fehler gemacht habe. Ich bin zu lange in der Hand geblieben (Hand 2) und habe zu lange gegen eine vermutlich bessere Hand gebettet (letzte Hand).

Kategorien
Poker 2020

Abrechnung Februar 2020

Der Februar ist vorbei und ich habe demnach eine neue Abrechnung.

Wieder ein Monat, der gut verlaufen ist. Um ehrlich zu sein sogar sehr gut. Über 100 Dollar Gewinn gemacht. Aber seht selber.

Abrechnung für Februar 2020
Abrechnung für Februar 2020 – über 100 Dollar Gewinn

Der Gewinn betrug 11,53 BB/100. Das ist ein wirklich sehr sehr hoher Wert. Und das alles nur auf NL2 bei Winamax.

Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass das so weiter geht, das wäre ja unglaublich. Normalerweise sind meine monatlichen Gewinne beim pokern durchschnittlich zwischen 30 und 40 Dollar im Monat. Und jetzt habe ich dieses Jahr schon über 150 Dollar beim pokern gemacht. Und das auf dem kleinsten aller Limits dem NL2.

Kategorien
Poker 2020

starting hand chart 6-max no limit GoFast

Wollte mal meine Meine Starting Hand Charts präsentieren.

 

MP2 Starting Hand Chart
Meine MP2 Starting Hand Chart
MP3 und CO Starting Hand Chart
Meine MP3 und CO Starting Hand Chart

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Button und Small Blind Starting Hand Chart
Button und Small Blind Starting Hand Chart
Meine Calling Hand Chart für den Big Blind aus steel-Positionen
Meine Calling Hand Chart für den Big Blind aus steel-Positionen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wobei ich zugeben muss, dass ich diese ziemlich flexibel anwende, je nachdem wie es gerade so läuft. Grundsätzlich jedoch spiele ich nach den o.g. Chart. Wobei es bei einigen Handkombinationen auch darauf ankommt, wer alles so am Tisch sitzt. Bei loosen Spielern spiele ich tigther, Bei tighten Spielern spiele ich looser.

Dabei komme ich auf einen VPIP/PFR von 22/18. Dies gehört wohl noch zu den tighten Werten, wenn ich mir so die Werte der anderen Spieler ansehe, die oftmals drei bis vier Punkte höher liegen als bei mir. Viele spielen wohl bereits ab MP2 so wie ich erst ab MP3. Das finde ich persönlich eigentlich zu loose, aber wenn es diesen Spielern Gewinn bringt ist ja alles in Ordnung.

Kategorien
Poker 2020

Video der gestrigen Session

Habe mal eben ein Video meiner gestrigen Session erstellt. Habe dabei aber alle uninteressanten Hände heraus genommen.

Viel Spaß dabei.

 

Ach ja, falls Fragen auftauchen beantworte ich diese natürlich gerne. Dafür könnt Ihr das Kommentarfeld unten benutzen.

Kategorien
Poker 2020

Rückschau und Ausschau

Rückschau 2018

Wie schon erwähnt spiele ich sei 2018 bei Winamax.

Ich spiele dort überwiegend NL2 und zwar GoFast. Das Wie ihr an dem Graphen erkennen könnt, habe ich dort weit über 300 Dollar im Jahr plus gemacht. Um genau zu sein waren es 376,83 Dollar. Dies entspricht 2,38 BB/100.

Graph für 2018
Graph für 2018, über 300 Dollar Gewinn

 

Rückschau 2019

Auch das Jahr 2019 war ziemlich erfolgreich, sogar insgesamt etwas erfolgreicher als 2018. Zumindest was die Gewinnsumme angeht. Dies waren 397,57 Dollar. Allerdings entspricht dies nur 1,94 BB/100. Aber immerhin Gewinn gemacht 😉

Graph für 2019
Graph für 2019, circa 400 Dollar Gewinn

Vorschau 2020

Derzeit läuft es sehr sehr gut. Der Gewinn beträgt jetzt schon über 100 Dollar in diesem Jahr. Allerdings ist mir klar, dass es im laufe der kommenden Wochen und Monate auch mal wieder wesentlich schlechter laufen wird.

Graph für das laufende Jahr 2020
Graph für das laufende Jahr 2020, derzeit 7,89 BB/100, Gewinn über 120 Dollar

 

Die oben angezeigten Graphen sind im übrigen nur für NL2 GoFast auf Winamax. Unterm Strich habe ich natürlich weniger Gewinn gemacht, da z.B. die Variante FLOOM nicht getrackt wird. Ebenso spiele ich vereinzelt mal ein paar kleinere Turniere, bei denen ich aber regelmäßig auch Verlust mache.

Kategorien
Über mich

Das bin ich – eine kleine Beschreibung

[toc]Das bin ich

 

Ein wenig über mich. Ich bin der Stephan, geboren 1967 und lebe in Düsseldorf. Das bin ich.

Poker spiele ich seit dem Jahr 2012.

Meine ersten Schritte beim pokern habe ich hier erlernt. Dort kann man meiner Meinung nach am besten Poker lernen. Im deutschsprachigen Raum gibt es soweit ich weiß nichts besseres. Auch wenn sich im laufe der Jahre das Geschäftsmodell der Pokerschule geändert hat, zum erlernen der Grundlagen im pokern gibt es nichts besseres.

In den ersten beiden Jahren habe ich Fixed Limit Poker gespielt. Da diese Spielvariante allerdings immer seltener angeboten wird, habe ich dann auf No Limit Poker gewechselt.

Ich spiele die sogenannte Big Stack-Strategie (BSS) und überwiegend das schnelle GoFast (bei Poker Stars nennt man das ZOOM). Allerdings spiele ich ausschließlich kleine Limits, am liebsten NL2.

Natürlich könnte ich auch höhere Pokerlimits spielen, die entsprechende Bankroll hätte ich, allerdings rege ich mich zu sehr auf, wenn ich höhere Beträge verliere. Dies habe ich in meiner Fixed Limit Zeit gelernt. Dort habe ich zwar in einem Monat keine 8 stacks verloren, dies waren aber über 180 Dollar und ich habe mich wirklich sehr geärgert.

Das hat mich dazu gebracht, nur noch kleine Pokerlimits zu spielen. Keine großen Verluste, keine großen Gewinne, nur ein wenig Spaß und Zeitvertreib. Wenn ich mich mal auszahlen lasse, dann freut sich meine Frau, da können wir mal wieder essen gehen 🙂

Im laufe der Jahre habe ich bei diversen Pokerseiten (Party Poker, Poker Stars, Full Tilt, Titan, usw.) gespielt. Zur Zeit spiele ich bei Winamax, einem französischem Anbieter. Winamax gehört zwischenzeitlich zu den größeren Anbietern. Zwar wird allgemein behauptet, das Poker Stars die beste Software hat, allerdings steht die Software von Winamax in Sachen Stabilität und Funktionalität dem in keinster Weise nach.

Warum betreibe ich diesen Blog? Ich möchte Anfängern zeigen, dass man auch auf kleinen Limits Spaß haben kann und durchaus ein paar Dollar im Jahr Gewinn mit Poker machen kann. Man muss keine großen Limits spielen. Wichtig ist nur, dass man eine passende Strategie und die entsprechende Disziplin hat.

Was eine passende Strategie ist werde ich ebenfalls hier in meinem Blog präsentieren. Dazu natürlich auch passende Hände zur Diskussion stellen. Ein Glossar über die wichtigsten Pokerbegriffe plane ich auch. Und wenn sich ein paar Gastautoren finden, wäre das natürlich auch super